09. Juli 2018

10-jährige Schülerin aus Trudering holt Bundespreis

Trudering – Aimée Vollmer aus Trudering hat mit ihrem Bild „Zeitmanipulationsmaschine“ nach der regionalen und der Bayerischen Jury auch die Bundesjury überzeugt. Sie erreichte den 3. Platz auf Bundesebene in der Altersgruppe der dritten und vierten Klassen. Die Preisträgerin erwartet nun eine Woche Sommerakademie in der Internationalen Bildungsstätte Jugendhof Scheersberg nahe der Flensburger Förde.

Aimée überzeugte die Bundesjury mit ihrer kreativen Darstellung des Wettbewerbsthemas. „Das Bild von Aimée hat den komplizierten Titel „Das Zeitmanipulationsmaschine“. In einer Mischtechnik, bei der sie Deckfarben, Fineliner, Blei- und Buntstifte nutzt und dabei Zeichnung und Malerei verbindet, hat Aimée eine turmartig gestaltete Maschine im Mittelpunkt ihres Bildes platziert. Viele wissenschaftlich exakte Angaben liefern rechts und links am Bildrand die genaue Bedienanleitung. Illustrationen zeigen den Produktionsprozess an. Wer alles gelesen hat, kann diese Wundermaschine richtig bedienen. Aimée hat viel Fantasie und Vorstellungskraft, gepaart mit zeichnerischem Vermögen“, lobt Bundesjurorin Professor em. Dr. habil. Heidrun Richter von der Universität Erfurt, Erziehungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Kunst, das Bild der Schülerin.

Aimée hatte ihr Bild bei der VR Bank München Land eG eingereicht, die der Viertklässlerin herzlich gratuliert: „Wir freuen uns sehr für Aimée, dass sie mit ihrem Bild zu den Bundespreisträgern gehört und damit auch an der jährlichen Sommerakademie teilnehmen wird. Dort werden diese jungen Talente in ihrer künstlerischen Entwicklung weiter unterstützt“, so Anton Lautenbacher, Vorstandsvorsitzender der VR Bank München Land eG, die den Jugendwettbewerb in München Land veranstaltet und Aimée auch die Urkunde für den Bundessieg überreichte. „Der Jugendwettbewerb ist für unser Institut seit mehreren Jahrzenten eine bedeutsame Initiative und ein wesentlicher Teil unseres gesellschaftlichen Engagements. In dieser Wettbewerbsrunde wurden insgesamt knapp 1.000 Beiträge in den Filialen unserer Bank eingereicht, dazu 2 Kurzfilme. Die rege Teilnahme bestätigt uns darin, den Kindern und Jugendlichen unserer Region ein Experimentierfeld für ihre kreativen und künstlerischen Ideen zu bieten.“

Geballte Kreativität auf dem Scheersberg
Alle Bundespreisträger der 48. Wettbewerbsrunde werden mit dem begehrten Bundespreis ausgezeichnet, der Teilnahme an einer kreativen Sommerakademie in der Internationalen Bildungsstätte Jugendhof Scheersberg an der Ostsee. Vom 29. Juli an können die jungen Talente eine Woche lang unter Anleitung von erfahrenen Künstlern in verschiedenen Werkstätten ihrer Kreativität freien Lauf lassen, sich mit Gleichgesinnten austauschen und an einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm teilnehmen.

49. Jugendwettbewerb zum Thema „Musik bewegt“
Am 1. Oktober 2018 startet „jugend creativ“ in die 49. Runde und ruft Kinder und Jugendliche auf, sich unter dem Motto „Musik bewegt“ am Wettbewerb zu beteiligen. Die Schirmherrschaft übernimmt Christian Thielemann, Chefdirigent der Sächsischen Staatskapelle Dresden. Außerdem unterstützt die Jazz-Saxophonistin, Querflötistin und Komponistin Anna-Lena Schnabel die neue Wettbewerbsrunde.

 

Weitere Informationen zu #jugendcreativ unter:
www.jugendcreativ.de (Homepage)
www.jugendcreativ-video.de (Videoportal)
www.facebook.com/jugendcreativ
(Facebook-Seite)

jugend creativ