01. März 2018

Die Sieger beim 48. Jugendwettbewerb stehen fest

Oberhaching - Die regionalen Sieger der VR Bank München Land eG im 48. internationalen Jugendwettbewerb stehen fest. Auf Einladung der VR Bank hat eine 7-köpfige Jury, bestehend aus Kunstlehrerinnen der regionalen Schulen und einer Mitarbeiterin der VR Bank, die Sieger im Malwettbewerb und in der Kategorie Kurzfilm ermittelt. Diese werden am 25. April bei einer Preisverleihung in Sauerlach im Beisein ihrer Familien geehrt.

Unter dem Motto "Erfindungen verändern unser Leben" erfolgte der Aufruf zum Wettbewerb an alle Schulen im Geschäftsgebiet der VR Bank München Land eG. Kinder und Jugendliche waren eingeladen, sich mit originellen Bildern und Kurzfilmen zu beteiligen sowie spannende Quizfragen zu lösen. Über 800 Schülerinnen und Schüler reichten ihre Zeichnungen bei der VR Bank ein.

Daher hatten folgende Jurymitglieder die Qual bei der Auswahl (von links nach rechts): Renate Zeiler-Göttelmann (Martin-Kneidl-Volksschule Grünwald), Manuela Schlögel (kniend; Martin-Kneidl-Volksschule Grünwald), Stefanie Kruse (Gymnasium Grünwald), Elisabeth Lederer (Grundschule Oberhaching), Leah Slania (kniend; Organisatorin vom Jugendwettbewerb bei der VR Bank), Marcella Ide-Schweikart (Realschule Geretsried) sowie Martina Feichtbauer (Grundschule Oberhaching).

Die örtlichen Gewinner werden am 25. April bei einer Preisverleihung in Sauerlach im Beisein ihrer Familien geehrt. Alle Werke der Ortssieger wurden außerdem an die bayerische Landesjury nach München gesandt, die im April die besten Bilder und Kurzfilme ermittelt. Die Bundespreisträger stehen dann im Mai fest. Und das große internationale Finale des 48. Jugendwettbewerbs findet im Juni 2017 in Frankreich statt.

Alle teilnehmenden Kinder, die keinen der begehrten Preise ergattern konnten, erhalten Trostpreise. Und alle Schulen, die den Jugendwettbewerb der VR Bank aktiv unterstützen, erwarten zudem jeweils 250 Euro aus dem Gewinnsparzweckertrag der VR Bank.

48. Internationaler Jugendwettberwerb