02. September 2014

Acht junge Menschen setzen auf eine Ausbildung bei der VR Bank

Oberhaching – Die Schaffung von Arbeitsplätzen zählt zu den wichtigsten Aufgaben der Wirtschaft. Bei der VR Bank München Land eG wird das Thema Ausbildung traditionell groß geschrieben. Allein zum 1. September 2014 starteten wieder acht Auszubildende in ein anspruchsvolles Berufsleben. Insgesamt beginnen in diesem Jahr knapp 2.600 junge Menschen eine Ausbildung bei den 286 bayerischen Volks- und Raiffeisenbanken.

Damit der Übergang von Schule zum ungewohnten Berufsalltag nicht allzu hart ausfällt, begannen die jungen Bankkaufleute mit einem mehrtätigen Einführungsseminar. Im Rahmen von Vorträgen, Gruppenarbeiten und einer Haus-Ralley lernten sich die neuen Kollegen untereinander kennen und bekamen erste Einblicke in wichtige Themen wie z.B. den "Azubi-Knigge" oder das Bankgeheimnis.

„Unsere Auszubildenden sind mit unsere wichtigsten Mitarbeiter, denn Sie lernen während Ihrer Ausbildung unser Haus von Grund auf kennen: Mitarbeiter, Zusammenhänge und - das Wichtigste - unsere Philosophie. Das wissen wir auch bei der Weiterbildung und der internen Stellenvergabe zu schätzen", begrüßte Anton Lautenbacher, Vorstandsvorsitzender der VR Bank, seine neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Fleiß und Eifer wird auch durch die Aussicht auf eine Bankkarriere in der Heimat belohnt. Die Zahl der Ausbildungsplätze ist bei der VR Bank traditionell so ausgelegt, dass bei entsprechender Leistung auch alle Azubis übernommen werden können. Aktuell bildet die VR Bank 24 junge Erwachsene im Berufsbild Bankkauffrau bzw. Bankkaufmann aus.

Interessenten für einen Ausbildungsplatz zur Bankkauffrau/zum Bankkaufmann ab 2015 sollten sich beeilen. Das Bewerbungs-und Auswahlverfahren für den Ausbildungsstart 2015 hat bereits begonnen. Interessenten wenden sich direkt an die Personalleiterin Lydia Mergner per Telefon unter 089 444565-1100 oder per E-Mail an Lydia.Mergner@vrbml.de.

Acht junge Menschen setzen auf eine Ausbildung bei der VR Bank