30. September 2014

Schulprojekt gewinnt Award für Jugendengagement

Oberhaching - „j-ini - junge Initiatoren gesucht“, so lautete der Aufruf der bayerischen Volks- und Raiffeisenbanken zum j-ini Award für Jugendengagement. Der mit bis zu 1.000 Euro dotierte Wettbewerb richtete sich an alle Jugendliche zwischen 16 und 23 Jahren, die sich in ihrer Region engagieren – für soziale Projekte, im Sport, für die Umwelt oder im kulturellen Bereich.

Und Andreas Rank aus Oberhaching nutze den Aufruf, um sich mit seinem am Gymnasium Oberhaching initiierten Projekt „mathe macchiato“ für den Award zu bewerben. Mit großem Erfolg: Denn die Patenbank der Bewerbung, die VR Bank München Land eG, prämierte den Wettbewerbsbeitrag in ihrer Heimat als j-ini Award-Gewinner und fördert das Jugend-Engagement des Gymnasiums mit einem Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro.

„Der j-ini Award zeigt mehr als eindrucksvoll, wie aktiv und engagiert unsere Jugend in der Region ist.“, stellte Anton Lautenbacher, Vorstandsvorsitzender der VR Bank München Land eG, anlässlich der Preisverleihung fest. „mathe macchiato bietet als Ergänzung der Mittagsversorgung am Gymnasium Oberhaching schmackhafte, frisch sowie selbst zubereitete, gesunde Snacks und führt zu einem besseren Ernährungsbewusstsein bei den Jugendlichen. Dieses Engagement von Andreas Rank, Studiendirektorin Inge Bongart und vielen weiteren jungen Menschen möchten wir mit diesem Preis gerne sichtbar machen und angemessen würdigen.“

Zum dritten Mal in Folge richten die bayerischen Volks- und Raiffeisenbanken den j-ini Award aus. Er erfreut sich bayernweit wachsender Resonanz: Waren es im Jahr 2013 insgesamt 63 Teilnehmer,  so sind im Jahr 2014 bereits über 200 Bewerbungen zu verzeichnen. Auch in immer mehr Medien und Jugend-Online-Portalen wird der j-ini Award erwähnt. Mittlerweile ist der j-ini Award zudem auf der Empfehlungsliste des Kultusministeriums für Lehrer.

Und die Bewerbung von Andreas Rank hat sogar die Chance auf einen weiteren Preis: Alle in Bayern prämierten j-ini Gewinner werden im Oktober auf der Internetplattform www.j-ini.de veröffentlicht. Aus diesen Preisträgern wird von allen Internetbesuchern per Online-Voting ein Publikumspreis gewählt, der mit weiteren 1.000 Euro dotiert ist.

Schulprojekt gewinnt Award für Jugendengagement