26. Mai 2015

Erfolgreichstes Geschäftsjahr der VR Bank

Oberhaching – Nicht weniger als das beste Geschäftsjahr der 102-jährigen Firmengeschichte konnte Vorstandsvorsitzender Anton Lautenbacher am 19.5.2015 den 61 Mitgliedervertretern präsentieren. Neben zahlreichen Bestmarken und Erfolgszahlen, wurden zudem die langfristigen Ziele für die kommenden Jahre erläutert. Im Rahmen der 41. Vertreterversammlung fanden schließlich noch Aufsichtsratswahlen statt, wobei das Gremium um ein neues Mitglied erweitert wurde.

Eindrucksvolle Zahlen konnte der Vorstand für das letzte Geschäftsjahr vorweisen und setzt damit einen Trend der vergangenen Jahre fort. Im Jahr 2009 waren umfangreiche Struktur- und Strate-gieänderungen vorgenommen worden. „Die damals ausgebrachte Saat bringt uns heute schöne Früchte ein“ eröffnete Anton Lautenbacher seinen Vorstandsbericht:

In den vergangenen sechs Jahren wurde das Eigenkapital um knapp 50% ausgebaut. Die Bilanzsumme stieg 2014 mit 6,8% fast doppelt so stark wie der bayerische Durchschnitt. Bei den Kundenkrediten, dem Kerngeschäftsfeld der Genossenschaftsbank, wurde ein Wachstum von über 20% erzielt, auf nun knapp 1,2 Mrd. Euro. „Eine sagenhafte Leistung. Denn man muss betonen, dass uns auch die externe Kredit-Prüfung ein tadelloses Zeugnis ausgestellt hat. Wir legen großen Wert auf gute Qualität in unserem Kreditportfolio!“ erläutert Lautenbacher. Das betreute Kundenvolumen ist damit auf fast 3,4 Mrd. Euro angewachsen.

„Die VR Bank München Land eG ist auf Erfolgskurs“ fasst der Vorstandsvorsitzende das erfolgreichste Geschäftsjahr zusammen. „Wir profitieren zwar derzeit auch von den aktuellen Turbulenzen bei den Wettbewerbern. Das ist uns in dem Maße aber nur möglich, da wir in den vergangenen sechs Jahren die erforderlichen Grundlagen gelegt haben. Entscheidend ist nicht zuletzt, dass wir über hochmotivierte Mitarbeiter verfügen, die diese Vorlagen auch nutzen und in erstklassige Zahlen umsetzen.“

Dem entscheidenden Erfolgsfaktor „Mitarbeiter“ wird sich die VR Bank auch in den kommenden Jahren ausführlich widmen. Im Rahmen eines unternehmensweiten Projektes „Markenbotschafter“ stellt sich die VR Bank München Land eG selbst kritisch auf den Prüfstand und sucht nach Verbesserungsansätzen in den Bereichen Kommunikation, Motivation und Rahmenbedingungen. „Der Wettbewerb um Talente spitzt sich weiter zu. Wir möchten deshalb zu einem der attraktivsten Arbeitgeber in unserer Region werden.“ begründet Lautenbacher die Maßnahme.

Ein Paket von neun weiteren, bereits angestoßenen oder in Planung befindlichen Projekten, soll den zukünftigen Erfolg und die Wettbewerbsfähigkeit sichern. Als Beispiele seien hier ein Experten-Team von fünf Wertpapierspezialisten genannt, das seit gut einem Jahr die Nachfrage nach Beratung zu Aktien-Einzelwerten bedient; oder der geplante Ausbau der Online-Geschäftsstelle.

Zum Ende der Veranstaltung wurden der Aufsichtsratsvorsitzende, Leonhard Roßmann, sowie sein Stellvertreter, Franz Humplmair, für eine weitere Periode im Aufsichtsrat bestätigt. Hierfür war eine Satzungsänderung erforderlich, die von den Mitgliedervertretern beschlossen wurde. Ebenfalls als Aufsichtsratsmitglied bestätigt wurde Wilhelm Böck. Somit steht das umfangreiche Wissen und die langjährige Erfahrung des erfahrenen Teams der VR Bank für weitere drei Jahre zur Verfügung. Als neues Mitglied wurde der Steuerberater Martin Rötzer in den Aufsichtsrat gewählt.

Erfolgreichstes Geschäftsjahr der VR Bank