27. März 2015

Regionale Sieger beim weltgrößten Jugendwettbewerb

Oberhaching - Über 2.000 Teilnehmer verzeichnete die VR Bank München Land eG im Rahmen des 45. Internationalen Jugendwettbewerbs „jugend creativ“. Jetzt wurden die besten regionalen Nachwuchskünstler in einer Feierstunde mit Eltern und Kunstlehrern entsprechend geehrt.

„Immer mobil, immer online: Was bewegt dich?“ lautete das Thema der diesjährigen Wettbewerbsrunde. 20 junge Talente aus der Region landeten auf dem Siegertreppchen der VR Bank in der Kategorie Bildgestaltung, eine Schülergruppe aus Geretsried gewann in der Kategorie Video. Alle Gewinnerinnen und Gewinner freuten sich über attraktive Sachpreise wie Brettspiele, Lego-Artikel, Sport-Sets oder Experimentierkästen.

Die Sieger im Einzelnen:

  • Altersgruppe 1. + 2. Klasse:
    1. Platz: Viktoria Schudak (Grundschule Grünwald), 2. Platz: Nikolai Austmeyer (Grundschule Grünwald), 3. Platz: Jil Reppenhagen (Grundschule Grünwald), 4. Platz: Emma Huber (Grundschule Oberhaching), 5. Platz: Carina Stapft (Grundschule Oberhaching)
  • Altersgruppe 3. + 4. Klasse:
    1. Platz: Nicola Gazdic (Grundschule Grünwald), 2. Platz: Johannes Zaunrith (Grundschule Taufkirchen), 3. Platz: Simone Gurewitsch (Grundschule Grünwald), 4. Platz: Talita Lami (Grundschule Grünwald), 5. Platz: Veronika Blockinger (Grundschule Münsing)
  • Altersgruppe 5. + 6. Klasse:
    1. Platz: Jana-Elise Bärwinkel (Mittelschule Geretsried), 2. Platz: Tobias Leipold (Realschule Geretsried), 3. Platz: Andrea Burger (Realschule Geretsried), 4. Platz: Veronika Krippner (Realschule Geretsried), 5. Platz: Jennifer Mühl (Realschule Geretsried)
  • Altersgruppe 7., 8. + 9. Klasse:
    1. Platz: Annalena Kollodzinski (Realschule Geretsried), 2. Platz: Jessica Thurner (Realschule Geretsried), 3. Platz: Lena Satzinger (Realschule Geretsried), 4. Platz: Lisa Manhart (Realschule Geretsried), 5. Platz: Annika Hecher (Realschule Geretsried)
  • Kategorie Film:
    1. Platz: Nina Klier, Karina Feit und Isabella Schuster (alle Realschule Geretsried)

Die Preise überreichte Sandra Rankl, Leiterin vom SchulService der VR Bank München Land eG, im Rahmen einer feierlichen Siegerehrung in der Kugler Alm Oberhaching an die Gewinnerinnen und Gewinner. Alle Sieger sind zudem mit ihren Familien im April zu einem Show-Event mit eindrucksvollen Live-Acts ins BallhausForum Unterschleißheim eingeladen. Dieser Event, bei dem 200 junge Gäste der VR Bank München Land eG mit dabei sein werden, bildet den Abschluss des Jugendwettbewerbs in Bayern. Ein Höhepunkt dabei wird sicher die Preisverleihung und Auszeichnung der besten bayerischen Bild- und Kurzfilmgestalter sein. Wer hier die ersten Plätze belegt, bleibt bis zuletzt spannend.

Chancen auf den Bundessieg rücken näher
Die Siegerbilder und der Kurzfilm der VR Bank München Land eG wurden auch an die bayerische Ebene weitergereicht. Werke, die auch diese Jury überzeugen, werden Ende Mai 2015 der Bundesjury in Berlin vorgelegt. Deutschlands beste Nachwuchskünstler gewinnen einen einwöchigen Kreativworkshop in der Internationalen Bildungsstätte Jugendhof Scheersberg an der Ostsee im August 2015. Im Bereich Bildgestaltung haben die erstplatzierten Bundessieger sogar die Chance auf eine internationale Auszeichnung. Die Schlussveranstaltung des Jugendwettbewerbs und die feierliche Preisverleihung der internationalen Preisträger werden in diesem Jahr von Deutschland ausgerichtet und finden im Juni 2015 in Berlin statt.

Über „jugend creativ“
Der Internationale Jugendwettbewerb „jugend creativ“ bietet Kindern und Jugendlichen seit über 40 Jahren Raum für ihre Kreativität und ihre Ideen zu gesellschaftlich relevanten Themen. Er wurde 1970 erstmals ausgerufen und wird seitdem jährlich von Genossenschaftsbanken in Deutschland, Finnland, Frankreich, Italien (Südtirol), Luxemburg, Österreich und der Schweiz ausgerichtet. Jährlich werden international bis zu eine Million Wettbewerbsbeiträge eingereicht, deutschlandweit rund 600.000 Beiträge. Damit zählt „jugend creativ“ zu den größten Jugendwettbewerben der Welt.

Regionale Sieger beim weltgrößten Jugendwettbewerb