Kurze Entscheidungswege: Unsere Gremien

Vorstand, Aufsichtsrat und Vertreterversammlung

Ob im Vor­stand, Auf­sichts­rat oder der Ver­t­re­ter­ver­samm­lung - bei uns ste­hen die genos­sen­schaft­li­chen Prin­zi­pien auch nach 100 Jah­ren im Vor­der­grund.

Alle Gremien im Überblick
Die Vertreterversammlung Wird jährlich ein­be­ru­fen. Die von den Mit­g­lie­dern gewählten Ver­t­re­ter stim­men z. B. über die Gewinn­ver­wen­dung ab. 
Der Vorstand Der Vor­stand ver­tritt die Genos­sen­schafts­bank nach außen und lei­tet sie unter eige­ner Ver­ant­wor­tung.
Der Auf­sichts­rat Der Auf­sichts­rat bes­tellt, über­wacht und berät den Vor­stand.

Die Geschäftsleitung: Vorstand und Prokuristen

Wir führen zum Erfolg

So funk­tio­niert Ihre Genos­sen­schafts­bank:

  • Jede Genos­sen­schafts­bank ist ein selbständi­ges Unter­neh­men, dem natürli­che oder juris­ti­sche Per­so­nen bei­t­re­ten können.
  • In der Sat­zung der Bank legen die Mit­g­lie­der Zweck, Struk­tur, innere Orga­ni­sa­tion und die körper­schaft­li­chen Rechts­verhältnisse der Genos­sen­schaft fest.
  • Gesetzmäßige Organe von Genos­sen­schafts­ban­ken sind: Ver­t­re­ter­ver­samm­lung, Auf­sichts­rat und Vor­stand.

Der Vorstand

Der Vor­stand ver­tritt die Bank gegenüber Drit­ten und lei­tet die Geschäfte unter eige­ner Ver­ant­wor­tung. Jeder Vor­stand besteht aus min­des­tens zwei hauptamt­li­chen Geschäfts­lei­tern, die persönlich und fach­lich geeig­net sein müssen. Der Vor­stand wird durch den Auf­sichts­rat beru­fen.

Für den Vor­stand der VR Bank München Land eG sind zwei Dinge beson­ders wich­tig:

  • Kurze Ent­schei­dungs­wege
  • Kom­pe­tenz vor Ort

 

Unterstützt wer­den die Vorstände durch drei Pro­ku­ris­ten:

Die Prokuristen

Der Aufsichtsrat

Wir kontrollieren den Erfolg

Im Rah­men der genos­sen­schaft­li­chen Prin­zi­pien der Selbst­ver­ant­wor­tung, Selbst­ver­wal­tung und Selbst­hilfe kommt dem Auf­sichts­rat eine beson­dere Bedeu­tung zu.

Dem Auf­sichts­rat können nur Mit­g­lie­der der Genos­sen­schafts­bank angehören. Die Auf­ga­ben des Auf­sichts­rats sind gesetz­lich und in der Sat­zung fest­ge­legt. Dazu zählen:

  • Über­wa­chung der Geschäftsführung.
  • Der Auf­sichts­rat muss sich mit dem Jah­res­ab­schluss, dem Lage­be­richt und mit den Ergeb­nis­sen der gesetz­li­chen Prüfung befas­sen.
  • Bes­tellt den Vor­stand.
  • Der Auf­sichts­rat wird in regelmäßigen Sit­zun­gen vom Vor­stand über die aktu­elle Lage der Bank infor­miert.

Die Mitglieder des Aufsichtsrats

Aufsichtsrat Funktion Beruf
Marc Rosendahl Vorsitzender Geschäftsführer
Leonhard Roßmann stellv. Vorsitzender Bankdirektor i.R.
Martin Füger   Geschäftsführer
Brigitte Koch   Dipl.-Agrarwirtin
Gerhard Strobel   Steuerberater